Mitgliederversammlung des LKV Weser-Ems am 25.08.2021

Mitgliederversammlung des LKV Weser-Ems am 25.08.21 im Metadrom in Großefehn. Apke Lindena wird neuer Vorsitzender

Über 80 Personen nahmen an der diesjährigen Mitgliederversammlung des LKV Weser-Ems teil. Geschäftsführer Dr. Ernst Bohlsen berichtete über den Geschäftsverlauf und betonte die Bedeutung der Dienstleistungen des LKV für seine Mitglieder, die über die Milchkontrolle hinausgehen. Zu nennen sind da die Trächtigkeitsuntersuchung aus MLP-Proben und die Probenahme im Rahmen des Tierseuchenmonitorings (BHV1, Para-TB und Leukose/Brucellose). Der 1. Vorsitzende Anton Fortwengel und das Vorstandsmitglied Henning Cornelius aus Butjadingen scheiden nach über 20-jähriger ehrenamtlicher Vorstandsarbeit satzungsgemäß aus dem Gremium aus. Gerriet Janssen aus Stadland wird von der Versammlung einstimmig in den Vorstand gewählt. Der Vorstand wählt Apke Lindena einstimmig zu seinem neuen Vorsitzenden. Er bewirtschaftet gemeinsam mit seinem Bruder einen Milchviehbetrieb in der Gemeinde Dornum. Abgerundet wird die Versammlung durch einen sehr informativen Vortrag von Thomas Engelhardt von der Landesanstalt für Landwirtschaft in Iden zum Thema „Fütterungsmanagement für langlebige Kühe“. Der Vortrag kann nachfolgend heruntergeladen werden.

Fütterungsmanagement für langlebige Kühe

Ansprüche und Erwartungen an den Hoftierarzt der Zukunft – Umfrage der Hochschule Weihenstephan-Triesdorf

Die landwirtschaftliche Nutztierhaltung samt ihren Rahmenbedingungen befindet sich derzeit stark im Wandel. Gleichzeitig rückt sie zunehmend in den Fokus einer breiten, kritischen Öffentlichkeit. Die Betriebsleitungen sehen sich mit wachsenden Herausforderungen konfrontiert. In diesem Kontext gewinnt die Qualität der Zusammenarbeit mit dem Hoftierarzt, und die Durchführung zootechnischer Maßnahmen, an Bedeutung.
Eine Umfrage zu diesem wichtigen Aspekt soll Aufschluss darüber geben, wie die Zusammenarbeit zwischen Tierarzt und Nutztierhalter auch künftig erfolgreich gestaltet werden kann. Wir bitten Sie, sich die etwa 15 Minuten Zeit für die Beantwortung der Fragen zu nehmen. Aus den Ergebnissen können auch Sie einen Nutzen ziehen.
Um zur Umfrage zu gelangen, folgen Sie dem Link oder scannen Sie den QR Code.

Tierarztumfrage Hochschule Weihenstephan-Triesdorf

Wir bedanken uns im Voraus sehr für Ihre Teilnahme.
Prof. Dr. Dr. Eva Zeiler Projektleitung Hochschule Weihenstephan-Triesdorf
PD Dr. Elke Rauch LMU München, Tierärztliche Fakultät Lehrstuhl für Tierschutz, Verhaltenskunde, Tierhygiene und Tierhaltung Wissenschaftliche Betreuung
Felix Versen Hochschule Weihenstephan-Triesdorf

Hitzestress bei Milchkühen, Erfahrungen und Bewertungen aus der Praxis: Milchviehhalterinnen und Milchviehhalter für eine Umfrage gesucht!

In einer Bachelorarbeit am Department für Nutztierwissenschaften der Universität Göttingen sollen die Praxiserfahrungen, die Bewertung und der Umgang mit Hitzestress bei Milchkühen untersucht werden. Wenn Sie Milchviehhalterin oder Milchviehhalter in Deutschland sind, freuen wir uns über Ihre Teilnahme an unserer Studie! Wir sind dabei auf Ihr Wissen und Ihre Erfahrungen angewiesen.

Über diesen Link gelangen Sie zur Umfrage:
Umfrage Bachelorarbeit Hitzestress Universität Göttingen

Neuer LKV-Ku(h)rier online

Im Downloadbereich ist der neue LKV-Ku(h)rier 2021_2 mit Informationen zur neuen Rohmilchgüteverordnung, zu den neuen Auswertungen im Harnstoffbericht, zur Trächtigkeitsuntersuchung aus Proben der Milchkontrolle und zu weiteren interessanten Themen verfügbar.

NETRIND Online-Seminar zur neuen Harnstoffauswertung

Wir laden Sie herzlich ein an unserem Online-Seminar zu der neuen Harnstoffauswertung, die seit dem 15.03.2021 in NETRIND umgesetzt sind, teilzunehmen.

Wann: 25. März 2021, von 20:00 Uhr bis 21:00 Uhr
Wo: online (den Link schicken wir Ihnen nach der Anmeldung)

Unsere Tierärztin Dr. Anke van Ohlen wird Ihnen die neusten Erkenntnisse und Neuerungen vorstellen und Ihre Fragen beantworten.

Melden Sie sich jetzt an unter 0491 92809 46 oder team@lkv-we.de.

Weitere Informationen zu den Neuerungen in der Harnstoffauswertung finden Sie hier im Download-Bereich.