Chronologie der Milchleistungsprüfung in Weser- Ems

1879 In den Statuten des VOSt (Verein Ostfriesischer Stammviehzüchter) war die Führung von Melkregistern vorgesehen, das Echo war so negativ, dass es in der geänderten Satzung von 1883 nicht mehr erwähnt wurde.
1888 Von J.W. Sissing, Jemgum werden erstmals hohe Tagesgemelke festgehalten und veröffentlicht.
1895 Ökonomierat N. Wychgram, Wybelsum wählt 7 Betriebe gleichmäßig über Ostfriesland verteilt aus und kontrolliert so in 14- tägigen Abstand 97 Kühe. Er ermittelt eine Durchschnittsleistung von 3.178 kg mit 3,08% Fett.
1896 Vom Königl. Preußischen Ministerium für Landwirtschaft wird ein Probemelken angeregt, um ein Vergleich zwischen den Regionen zu erhalten.
1902 LHV (Landwirtschaftlicher Hauptverein) und VOSt beschließen die Einrichtung von Kontrollvereinen nach dänischem Vorbild. In Züchterkreisen reagierte man skeptisch.
1902/03 Auf Vorstandsbeschluss des Wesermarsch- Herdbuchvereins wird von Heinrich Tantzen, Hiddingen von zwei Herden mit 12 Kühen die Laktationsdauer, Milchmenge, Fettgehalt und Buttermenge ermittelt.
1903 Im Raum Norden, Krummhörn werden 8 Kontrollvereine gegründet.
1904 Die einzelnen Kontrollvereine schließen sich zum „Verband der ostfriesischen Milchkontrollvereine“ zusammen.
1922 Gründung des ersten Kontrollvereins im Emsland und Gründung erster Milchkontrollvereine auf Initiative der Herdbuch-Gesellschaft in Osnabrück.
1935 Einführung der Pflichtmilchkontrolle. Auflösung der Kontrollvereine und Bildung des Landeskontrollverbandes Weser- Ems. Übertragung der Güteüberwachung an den Landeskontrollverband.
1948 Aufhebung der Pflichtkontrolle und Wiederaufleben der Kontrollvereine unter dem Dachverband „Arbeitsgemeinschaft der Milchviehkontrollverbände Weser-Ems e.V.“.
1971 Umbenennung der „Arbeitsgemeinschaft der Milchviehkontrollverbände Weser-Ems e.V.“ in „Landeskontrollverband Weser- Ems e.V.“.
2001 Verschmelzung der vier regionalen Milchkontrollverbände Friesland, Emsland-Südoldenburg, Oldenburg und Osnabrück sowie der Landeskontrollverband Weser Ems zu einem neuen Landeskontrollverband Weser-Ems e.V..
2013 Der LKV Weser-Ems e.V. gründet zusammen mit dem MKV Elbe-Weser e.V., dem MKV Mittelweser e.V. sowie den in Niedersachsen ansässigen Zuchtverbänden den Dachverband LKV Niedersachsen e.V..

Entwicklung der Milchviehhaltung in Weser- Ems

Prüfungsjahr Betriebe
insgesamt
Kühe
insgesamt
MLP-
Betriebe*
MLP-Kühe* Anteil MLP-Betriebe
in %
Anteil MLP-Kühe
in %
1950 95.380 407.414 18.782 158.068 19,7 38,8
1955 86.865 392.303 24.150 181.253 27,8 46,2
1960 83.323 410.535 28.778 220.875 34,5 53,8
1965 74.808 428.774 26.433 232.771 35,3 54,3
1970 60.923 457.114 22.089 246.535 36,3 53,9
1975 44.676 463.688 16.642 257.413 37,3 55,5
1980 33.592 509.781 14.229 312.522 42,4 61,3
1985 27.371 566.556 12.831 346.661 46,9 61,2
1990 22.916 497.093 12.024 309.581 52,5 62,3
1995 15.955 439.142 9.867 324.430 61,8 73,9
2000 10.088 382.799 7.324 305.728 72,6 79,9
2005 8.486 369.373 6.255 303.693 73,7 82,2
2010 6.222 374.431 5.110 327.727 82,1 87,5
2011 5.966 385.346 4.956 342.128 83,1 88,8
2015 5.128 430.775 4.382 387.453 85,5 89,9

* Anzahl MLP-Kühe- und Betriebe jeweils Stand 30.09. (vor 1960 jeweils 31.12.)