Leergut und Versand

Gerne senden wir Ihnen Probenröhrchen zu. Sie können auch das Leergut aus der Trächtigkeitsuntersuchung nutzen. Die im Probenröhrchen enthaltene Flüssigkeit dient der Konservierung, um eine Vermehrung der Erreger zu reduzieren.

Die Probenflasche muss zu 3/4 befüllt sein. Für die Erregeruntersuchung sollten die ersten Milchstrahlen abgemolken werden und nach der Reinigung des Euters eine sterile Milchprobe entnommen werden.

Die Probenflasche mit der Stallnummer oder Ohrmarkennummer des entsprechenden Tieres kennzeichnen. Darüber hinaus ist das Ausfüllen des entsprechenden Probenbegleitscheines wichtig!

Die Proben können per Post, über einen unserer Probenwagen des Milchlabors oder direkt beim Milchlabor in der Großstr. 30 in Leer abgegeben werden. Wir können das Ergebnis der Untersuchung im Laufe des Nachmittages herausgeben, wenn die Milchproben bis 11 Uhr desselben Tages eintreffen.

 

Kosten

Die Kosten betragen je untersuchter Probe 18,00 € zzgl. MwSt. für Betriebe in Weser-Ems.

Jede Milchprobe wird zusätzlich auf die Zellzahl untersucht. Bei Einsendung von Viertelgemelksproben besteht die Möglichkeit eine anteilige Mischprobe für die Erregeruntersuchung zu erstellen.

Ansprechpartner

Christina Schmitz
Tel.: 0491 92809-46
Fax: 0491 92809-28
E-Mail: team@lkv-we.de